EXP Kupplung

Rekluse EXP Kupplung
 
Die Rekluse EXP Kupplung wird derzeit durch die Radius X Kupplung von Rekluse ersetzt und ist nur noch für einige wenige Motorradtypen erhätlich. Sollte dein Bike hier nicht mehr erscheinen, unbedingt noch bei der Radius X Kupplung nachsehen!
Die EXP Kupplung zielt darauf ab, Freizeit- und Endurofahrern die Vorzüge einer Automatikkupplung zu ermöglichen, welche das Abwürgen des Motors verhindert, eine verbesserte Traktion bietet, bessere Kurvenstabilität ermöglicht, und dem Fahrer ein besseres Vertrauen für das Terrain gibt. Um die Kosten niedrig zu halten und eine einfache Installation zu gewährleisten funktioniert die Rekluse EXP Kupplung überwiegend mit den serienmäßigen Kupplungsteilen.

Die Rekluse EXP richtet sich an Enduro- und Freizeitfahrer, die viele der Vorteile unserer Hochleistungskupplungen zu einem erschwinglichen Preis genießen möchten.
Für aggressive Fahrer und alle Off-Road- und Motocross-Fahrer empfiehlt Rekluse die erhöhte Leistung und Strapazierfähigkeit der Core EXP oder Radius X Kupplungen.

Lieferumfang & Konfiguration
Der Lieferumfang der Rekluse EXP-Kupplung besteht aus einer EXP-Reib-Platte, welche eine Reihe von Kupplungsmitnehmerscheiben und Reibscheiben ersetzt, jedoch die originale Kupplungsnabe und Druckplatte verwendet. Auch sind spezielle Schwerlast-Kupplungsfedern bei den meisten Modellen im Lieferumfang enthalten. Diese werden genutzt, um eine ausreichende Drehmomentbreite für die Kupplung zu gewährleisten.
Bei Seilzug-Kupplungen wird das Spaltmaß anhand des originalen Kupplungseinstellers justiert, um die Druckplatte von der EXP-Reibungskupplungsscheibe abzuheben. Dies ermöglicht das manuelle Eingreifen in die Kupplung. Bei hydraulischen Kupplungen ist ein verstellbarer Druckpilz (Auswerfer) enthalten, um das Spaltmaß zu regulieren und somit die Druckplatte von der EXP-Reib-Platte abzuheben.
Weitere Infos auf Anfrage